Die Hagener Uhren suchen den Hagen Kenner 2020

 

Preisübergabe am 31.Juli
 

Kniffelige Uhrensuche im Lockdown

Kopter-Club hat „Hagen-Kenner“ geehrt

 

Hagen. Monatelang war Hagen wegen der Corona-Pandemie im Lockdown. Da tat ein wenig Abwechslung gut. Sich mal mit der eigenen Umgebung, also mit der Volmestadt zu beschäftigen, war über den Winter und Frühling hinweg bei vielen Menschen sicherlich ein gutes Mittel gegen eine etwaig aufkommende Langeweile.

Einen besonderen Knüller hatten sich im Dezember neun Mitstreiter des Hagener Kopter-Clubs ausgedacht. Michael Göres, Benno Janke, Andreas Kohl, Mark Kundt, Jochen Pitthan, Otto Preg, Thomas Römer, Fritz Schaumann und Marcus Staffel tüftelten damals ein ungewöhnliches „Hagen-Rätsel“ aus – mit dem Thema „Uhren“. Natürlich verstand sich das Preisrätsel auch als ein kleiner Beitrag zum 275-jährigen Stadtjubiläum.

Es gibt immerhin über drei Dutzend Zeitmesser, die zwischen Westerbauer und Hohenlimburg in der Öffentlichkeit hängen. Manche sind an Kirchtürmen zu entdecken, andere am Rathaus und Bahnhof und wieder andere an Plätzen oder Hausfassaden. Nur die allerwenigsten Hagener werden diese Uhren sämtlich kennen. Und genau aus diesem Grund wollte der Kopter-Club – unterstützt von Stadtheimatpfleger Michael Eckhoff – die Volmestädterinnen und Volmestädter seinerzeit auf die Suche schicken.

Hierbei galt es, sowohl 31 Uhren zu finden als auch zahlreiche knifflige Fragen zu beantworten. In diesem Zusammenhang kamen die Teilnehmer nicht umhin, sich auf den Weg zu den Uhren zu machen. Denn einige Fragen konnten eigentlich nur beantwortet werden, wenn man die „Zeitmesser“ tatsächlich vor Ort in Augenschein nahm. Diese „Vor-Ort-Betrachtung“ war der eigentliche Clou, mit dem der Kopter-Klub die Menschen in den Winterwochen von der Couch holen wollte.

Die Teilnehmer mit den meisten „Treffern“ sind mittlerweile ermittelt – mit gleicher Punktzahl gingen Jules Schleuter, Antje Schulz und Lisa Tonnätt durchs Ziel.

Jetzt fand – coronabedingt mit Verspätung – die Preisübergabe statt. Die drei Punktsieger dürfen sich fortan „Hagen-Kenner“ nennen. Überdies hat der Kopter-Club drei Pokale und Geldpreise ausgelobt. 200 Euro, 100 Euro und 50 Euro standen bereit, wobei die Reihenfolge wegen der gleichen Punktzahl per Würfel ermittelt wurde. „Es war richtig, richtig schwer, alle Fragen präzise zu beantworten“, waren sich die drei Sieger einig, „aber es hat sehr, sehr viel Spaß gemacht. Sein Ziel, ein bisschen Abwechslung in den Lockdown-Alltag zu bringen, hat der Kopter-Club zumindest bei uns erreicht.“

Der Hagener Kopter-Club ist ein Video- und Filmclub, der am liebsten mit seinen Drohnen auf Motivsuche geht. Er existiert seit rund sieben Jahren und hat etwa ein Dutzend Mitglieder. Uhrenpreisrätsel-Mitorganisator Benno Janke erläutert: „Unser Hobby ist, mit Hilfe von Koptern die Volmestadt und ihre Umgebung in einem Fokus zu zeigen, wie man ihn sonst nicht sehen kann. Neben dieser Aufgabe sind wir alle auch Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Hagen. Ehrenamtlich sind wir tagtäglich in Bereitschaft und helfen Einsatzleitern mit Drohnenaufnahmen, größere Brände oder Unglücke besser beurteilen zu können. Zuletzt waren wir bei der Flutkatastrophe vor zwei Wochen im Einsatz.“

 

Text und Foto Michael Eckhoff

 

Die drei Sieger im Uhren-Preisrätsel des Hagener Kopter-Clubs (v.l.): Antje Schulz (Rang 2), Jules Schleuter (Platz 1) und Lisa Tonnätt (Rang 3). Rechts: Benno Janke, Kopter-Aktivist und einer der Mitorganisatoren.

 

 

 

Hier die Lösungen.
 

 

Nr. 31
Zur Erklärung. Die Makkah Clock würde in ca 500 Meter neben unserem Rathaus stehen und deswegen von keiner Hagener Höhe verdeckt werden können. Durch die Größe der Uhr konnte man aus 8 Kilometern Entfernung die Uhr noch erkennen. 
Z.B. Im Norden Bathey, im Osten Hohenlimburg, im Süden Priorei, im Westen Haspe.

 

Nr. 30
Salvatore Dali

 

Nr. 29

 Hier unsere Hagener Rathausuhr. Schön sind die Detailarbeiten an den beiden unteren Ecken der Uhr. Allerdings muss man  genau hinsehen um diese zu erkennen.  Was stellen diese Köpfe dar?

 Diese Frage war sehr schwierig und auch die Antworten waren sehr schwierig. Dazu gibt es jede Menge Interpretationsmöglichkeiten.

 Die Erklärungen hierzu haben wir teilweise vom Deutschen Steinmetzverband und diversen Webseiten z.B. vom Kölner Dom  und einer sehr guten Dokumentation vom TV Sender Astra über das Straßburger Münster bekommen.

 

 Es war üblich und erlaubt, dass die Steinmetze unabhängig von ihrem eigentlichen Auftrag eigene Entwürfe verwirklichen und  diese Arbeiten dann am Gebäude einbauen konnten. Meist in etwas versteckten Bereichen und oft an den Wasserspeiern. Fast immer wurden zeitgenössische Themen dargestellt. Z.B. wurde sogar am Kölner Dom der Geisbock vom 1.FC Köln dargestellt.

 Bei uns In Hagen z.B. auch zu sehen an der St.Johanniskirche in Boehle. Dort wurde das sogenannte Kuckemännchen realisiert.

 Der Steinmetz hatte hier einen Zeitgenossen dargestellt, der täglich an der Baustelle die Arbeiten beobachtet hat.

 

 Unsere Rathausköpfe unterhalb der Uhr
Eine wirklich genaue Erklärung konnten wir nirgendwo finden. Deswegen müssen wir etwas über die Motive spekulieren.
 1. Neidköpfe, Schutz und Abwehr von Unheil und Dämonen.
 2. Die Obrigkeit und der gequälte und unterdrückte Bürger.
 3. Neidkopf Abschreckung vor Feinden, Beschützer des Hauses.
 4. Einer zufrieden und glücklich der andere müde scheint noch gar nicht in der Zeit zu sein.
 5. Zufrieden mit der Hagener Politik der andere zeigt Protest und Aufbegehren gegen die Obrigkeit.
 6. Neidköpfe klassisch für Neogotik, Abschreckung vor Feinden, Bewahrer des Hause vor Blitz, Feuer ect
 7. Einer empört über Richterspruch, der andere zufrieden darüber. Der Schriftzug „Der Bürger Wohl sei oberstes Gesetz“ und die Justizia Statue an der Hausecke deuten auf die Gerichtsbarkeit hin.
 8. Bürger die ein Anliegen vorbringen und entweder durchkommen oder scheitern.
 9. Zufriedener und unzufriedener Bürger.
10. Gesichtsausdruck müde oder wach. Darstellung von morgens und abends.
11. Typisch für neugotischen Baustil, lächelnd oder gähnend.

Einige Erklärungen erscheinen sehr plausibel.

 

Wir haben hier aber auch alle Erklärungen akzeptiert. 

 

 

Nr. 28
Straßenverkehrsamt. Die richtige Himmelsrichtung ist SÜDWEST. 

 

Nr. 27
Die Reparatur wurde nie bezahlt.

 

Nr. 26
In Vorhalle. 

 

Nr. 25
An der Sparkassenfiliale in Haspe, Kölner Str. 6.
Eine Bundesbank gab es seit 150 Jahren in Hagen. Ab 1909 bis 2020 war die Bundesbank in der Innenstadt Körnerstr. Ecke Grabenstr.
 

 

Nr. 24
Wir sehen die Ev. Dreifaltigkeits-Gemeinde in Eppenhausen. Zur Taubenabwehr ist ein Falkenkasten am Turm angebaut.
 

 

Nr. 23
Haspe, Voerder Straße 27
.
 

 

Nr. 22
Die Pauluskirche hat mit einem ganz tollen Umweltprojekt einen Preis gewonnen. Auch von uns -Herzlichen Glückwunsch- dazu. 
 

 

Nr. 21
Diese schöne Uhr sehen wir an der Bäckerei Kamm am Hohenlimburger Bahnhof.
Vor einiger Zeit durfte man da nur mit 20km/h vorbei fahren. Das wurde geändert. Jetzt dürfen wir mit 30 km/h daran vorbei fahren.  
 

 

Nr. 20
Das war ziemlich leicht. Oben am Turm der Matthäuskirche befindet sich der Posaunenchorbalkon.
 

 

Nr. 19
Wir sehen den Uhrmacher in Hohenlimburg, Freiheitstraße 18.
Hohenlimburg gehört seit dem 1. Januar 1975 zu Hagen.
 

 

Nr. 18
In dem Gebäude ist jetzt das Speditions und Lagerhaus von Hugo Petri an der Eckeseyer Str. 34
Früher war hier das Straßenbahndepot.
 

 

Nr. 17
Das ist die Kirche der ev. ref. Kirchengemeinde Hagen Bergischer Ring 39. Die Kirche ist in der Liste der Baudenkmäler Hagen mit der Nr. 005 eingetragen.
 

 

Nr. 16
Richtig, das ist Arminius Apotheke an der Schwerter Str. 244. Der gesuchte Mönch war Martin Luther. Eine Bronzefigur von ihm steht vor der Johanniskirche. Entworfen wurde diese Figur von dem bekannten Hagener Künstler Uwe Will.
Siehe unser Video Nr. 59.
 

 

Nr. 15
St.Antonius Kirche an der Schwerter Str. 237 Die Kirche hat nur eine Turmuhr.
 

 

Information am 25.Januar
Wir müssen wegen Ausfall unseres Webmasters für einige Tage die Nennung der Lösungen aussetzen. Vorraussichtlich starten wir in ca 10 bis 12 Tagen wieder.
 
Wegen der unbekannten Lockdown Termine wird unsere Gewinn Übergabe am ersten Samstag nach Lockdown Ende sein, 20.Februar? Verlängerung?

Wir informieren vorab die Gewinner telefonisch.
Zur Preisübergabe ist es erforderlich persönlich zu erscheinen. Das ist deswegen notwendig, da eine Punktegleichheit besteht und eine Verlosung über den Gewinn entscheidet. Die Verlosung wollen wir unter Beisein der Gewinner durchführen.

 

Nr. 14
Die Uhr steht nebem C&A am Adolf-Nassau-Platz.
Daneben steht der seit 1992 unter Denkmaschutz stehende Union Reisepavillion. Dieser runde Flachbau wurde nach dem Krieg im Stil der 50er Jahre gebaut.
 

 

Nr. 13
Wir sehen die St. Johannes Kirche in Boehle. 
Die Fragestellung war zugebenermaßen allerdings etwas ungenau. 
"Wie groß ist der Abstand zwischen den beiden Uhren?". Gemeint war der Abstand zwischen den beiden Turmuhren. Denn die St.Johannes Kirche ist die einzige Kirche in weitem Umkreis mit zwei Türmen. Jeder Turm hat eine Uhr. Der Abstand zwischen den Uhren ist somit ca 22 Meter. 
Genau genommen hat die Kirche allerdings 3 Uhren. Zwischen den beiden Türmen ist herabgesetzt über dem Eingang eine dritte baugleiche Uhr.
Für die Punktewertung bleibt das aber unberücksichtigt. 

 

Nr. 12
Die Frage haben alle richtig beantwortet. Das Netz schützt hier die Halle vom HBF vor Tauben. 
Zum Brüten gibt es sonst zu viele Möglichkeiten. 
 

 

Nr. 11
Diese Uhr sehen wir in Altenhagen. In direkter Nähe ist das St.-Josef-Hospital.
 

 

Nr. 10
Diese wunderschöne Jugendstil Uhr (die schönste Uhr in Hagen?) war jahrelang in unserem Hauptbahnhof nach einem Umbau hinter einer Wand versteckt. Fast schon vergessen. Unter der Uhr ist eine Kamin Attrappe eingebaut.
Unser HBF birgt noch ein anderes verstecktes Geheimnis. Das ehemalige Bali Kino (Bali steht für Bahnhof Lichtspiele) und auch das Kassenhäuschen stehen unter Denkmalschutz. Die Bebilderung am Kassenhäuschen ist allerdings vollkommen deplaziert. Leider keine Bilder die auf die ehemalige Kino Vergangenheit hinweisen. Rechts neben dem Kassenhäuschen ging eine Treppe (jetzt zugebaut) zum darüber liegenden Kinosaal. Der Saal hat eine wunderschöne Lampen und Wandverkleidungen im 50er Jahre Stil. Die Bestuhlung ist allerdings nicht mehr vorhanden.
Wer Material (Fotos, Zeitungsauschnitte, Berichte ua) von unseren ehemaligen Hagener Kinos hat bitte melden. Es gab von 1900 an ca 50 Kinos in Hagen. Wer Lust hat eine Doku über unsere alten Kinos mit zu erstellen, bitte melden.  

 
 

 

Nr. 9
Wir sehen die ev. reformierte Kirche Hohenlimburg.
Der 
Fürst Maximilian zu Bentheim Tecklenburg wohnt ca 590 Meter Luftlinie von hier entfernt im Schloss Hohenlimburg.
Die Entfernung von der Kirche zum Hohenlimburger Schloss kann man leicht mit Google Earth messen. Dazu in der Leiste oben Tools und dann Lineal anklicken. Dann Doppelklick mit der Maus auf den Startort und dann Linie zum Ziel ziehen.
 

 

Nr. 8
Obwohl es in Afrika Adler, Schwäne, Störche, Bären und eventuell auch Einhörner gibt und in Hagen auch ebensolche Apotheken,  die gesuchte Apotheke ist die Löwen Apotheke.
 

 

Nr. 7
Diese Uhr sehen Wehringhauser. In der Nähe befindet sich die Emil-Schumacher-Schule. 
 

 

Nr. 6
Die Uhr ist an der Sporthalle vom Ricarda-Huch-Gymnasium, RHG.
Derzeit ist eine Schließung im Gespräch. Ob das für unsere Stadt ein Schritt nach vorne, oder ein Salto rückwärts ist, kann jeder für sich selbst beantworten.
 

 

Nr. 5
Das ist die Erlöserkirche in Emst. 
Ja, man mußte schon etwas recherchieren. In Emst war mal ein Verkehrsflughafen geplant. Hat leider (oder zum Glück?) nicht geklappt. Ein hoher Kirchturm wäre dann sicherlich nicht möglich gewesen.
Ein spannender sehr guter Beitrag zu diesem Thema von Dr. Ralf Blank kann man unter "Emster Seite historischer Flughafen" aufrufen. 
 

 

Nr. 4
Die Adresse dieser Uhr ist Mariengasse 4.

Korrektur. Vielen Dank an Kay W. Er hat auf den Fehler hingewiesen. Richtig ist Marienstraße 4, nicht Mariengasse 4.
Es ist eine sogenannte Einzeigeruhr mit zusätzlicher Skalierung.
Die Philosophie der Einzeigeruhr zielt prinzipiell auf Vereinfachung. Benötigt man im Alltag wirklich ständig Zeitangaben wie 15:03 Uhr oder 10:39 Uhr? Ist nicht „kurz nach drei“ oder „zwanzig vor elf“ in den allermeisten Fällen vollkommen ausreichend? Sobald man sich auf diese neue Zeit-Wahrnehmung eingelassen hat, ermöglicht das Einzeiger-Prinzip einen völlig neuen und entspannten Umgang mit der Zeit. 
 

 

Nr. 3
Für alle Hagener Autofahrer sicher die bekannteste Uhr an der B54 am  Emilienplatz.
Im Sommer ist es immer interessant die Temperaturanzeige zu beobachten um die neuen Temperaturrekorde 40
˚+ X zu erkennen.
 

 

Nr. 2
Ja richtig. Das ist die Marienkirche. Der wunderschöne Kirchturm hat vier Uhren. 
 

 

Nr. 1
Das haben alle erkannt. Wir sehen unseren Hauptbahnhof, der am 14. September 1910 eingeweiht wurde.
 

 

Bitte beachten, das ist keine Schnitzeljagd wie wir es sonst kennen. Es ist eher ein Rätsel für Hagen Interessierte.
Fast alle Lösungen der Rätsel sind durch Ortskenntnisse und Recherche möglich. Bei einigen Fragen muß oder kann man aber zur schnelleren Lösung mal einen kleinen Spaziergang, oder eine kleine Radfahrt in der frischen Luft machen.
Aber bitte, nur mit Abstand und Maske.
 

 

Liebe Hagener, 


kein Skiurlaub, kein Restaurant Besuch, kein Kino, Theater und Treffen mit Freunden. So ein Weihnachten bis Neujahr gab es noch nie. Es wird für viele langweilig und so viele Menschen wie an diesem Jahresende waren noch nie Zuhause.
Copter-hagen möchte euch in dieser schweren Zeit etwas helfen.

Ab dem 4.Advent bis Silvester führen wir eine kleine Rundreise durch Hagener Stadtteile, verbunden mit einem Rätsel durch. Denn die Hagener Uhren suchen den Hagen Kenner 2020.

 

Dieses Rätsel ist hoffentlich für viele Hagener interessant. Alle Aufgaben zu lösen wird sehr schwer sein. Aber das ist kein Problem, mit einer Punktewertung können wir die besten drei Hagenkenner ermitteln, auch wenn nicht alles gelöst wurde.
 

Man kann mit der Rätsellösung sogar einen Titel bekommen "Bester Hagen Kenner 2020" und auch Preise gewinnen. 

Der Sieger bekommt 200€, der 2.Sieger 100€ und der 3.Sieger 50€.

Zusätzlich gibt es für die Sieger je einen -Hagen Kenner 2020- Pokal.

 

Bis Mitte Januar werden die Sieger hier bekannt gegeben. Bitte beachten. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

 

Also mitmachen. Ab dem 20.Dezember 2020 um 24Uhr wird hier auf dieser Website das Rätsel Video und die Liste zum Eintragen eurer Ergebnisse veröffentlicht.
Der Einsendeschluss für eure Lösung ist der 03.Januar 2021.

Viel Glück und Erfolg beim Lösen der (schweren) Aufgaben.

 

Für uns ist diese Aktion auch ein Novum. Sollte die Technik mal streiken arbeiten wir sofort daran.

 

 

 

Hier das Uhrenrätsel anschauen
 

 

Hier die Lösungsdatei herunterladen
 

ePaper
Teilen:

 

 
 

 

Danke Stadtanzeiger für den Bericht.
 

 

Danke Westfalenpost für den Bericht.
 
Druckversion Druckversion | Sitemap
© kopter-hagen.de